Mit dem zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende wird am 1. Februar 2022 das diesjährige chinesische Neujahrsfest gefeiert. Hiermit beginnt auch das Wasser Tiger Yang Jahr und neue Zeitqualitäten, Aufgaben sowie Potenziale werden uns somit begegnen. Was steht also im kommenden Jahr an Herausforderungen und Möglichkeiten an?

Auch wenn die Astrologie uns nicht jede Entwicklung im Detail nennen und schon gar nicht Entscheidungen abnehmen kann, so kann sie uns aber auf relevante Themenbereiche hinweisen und uns für persönliche, gesellschaftliche, gesundheitliche, politische und ökonomische Entwicklungen sensibilisieren. Also warum nicht das alte Erfahrungswissen nutzen und schauen, was uns im Jahr 2022 begegnen wird.

Das Durchbeißen und die Konfliktbewältigung

  • Klarheit
  • Aufrichtigkeit
  • Geduld
  • Weißheit

Der Wasser Tiger

Dem Tiger ordnet man Kraft, Tatendrang und Optimismus zu. Sein ausgeprägter Intellekt hilft ihm seine Ziele zu erreichen, auch wenn er manchmal zweifelt und unentschlossen ist. Hier spiegelt sich die Korrespondenz zum Metallelement wider, denn in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) entspricht die Lunge dem Tierkreiszeichen Tiger. Das Metall ist sehr analytisch, geistig sehr schnell, aber sehr perfektionistisch und deshalb auch manchmal unentschlossen. Mit Hilfe seiner schon an Genialität grenzenden intellektuellen Fähigkeiten kann er trotz seines Zweifelns vieles erreichen. Der Tiger ist neugierig, vielseits interessiert und begeisterungsfähig, warum er auch gerne reist und die Welt erkundet. Sein großer Tatendrang führt allerdings auch dazu, dass er ungeduldig, unruhig, unbedacht und auch streitsüchtig werden kann. Dies balanciert er mit Hilfe seiner Vernunft und seinem Bedürfnis nach Gerechtigkeit jedoch wieder aus. Er fühlt sich in Gesellschaft wohl und schätzt Loyalität.

Die Zuordnung des Tigers zum Organ Lunge legt jedenfalls nahe, dass wir auch in diesem Jahr weiterhin mit der Corona Situation zu tun haben werden, was wohl niemanden wirklich überraschend wird. Die Lunge repräsentiert in der TCM auch das sogenannte Wei Qi, also das Abwehr Qi, welches wir in der westlichen Medizin als Immunsystem bezeichnen. So gilt es auch in diesem Jahr konsequent das eigene Immunsystem auf einfache, natürliche und pragmatische Art und Weise zu stärken. Gesunde Ernährung, Bewegung und Freude als Grundbausteine für ein gutes Immunsystem entsprechen dem optimistischen Naturell des Tigers. Zudem wird es wichtig sein auch das Innere mit dem Äußeren zu verbinden. Der Haut als Instanz, die unser Inneres vor dem Äußerem schützt, sollten wir besondere Beachtung schenken. Hautreizungen, Ausschläge und Ekzeme können sowohl die Auseinandersetzung mit den äußeren, krankmachenden Faktoren (Virus, Bakterien) als auch mit den bislang verdrängten inneren, krankmachenden Faktoren (Angst, Furcht, Depression, Hass, Wut, Trauer etc.) widerspiegeln. Auch können vermehrt Schmerzsyndrome auftauchen, die durch die vielen verschiedenen Einschränkungen der letzten Zeit Qi und Blutstagnationen begünstigt haben können.

Das Wasser Element zeigt an, dass wir uns auch besonders um die Nieren kümmern sollten. Nach der so lang andauernden kräftezehrenden Zeit ist es notwendig, das Nieren Yin, Yang und Qi aufzubauen und zu nähren, um Chronifizierungen von Erkrankungen zu verhindern. Dabei hilft insbesondere die Besonnenheit und Ruhe des Wasserelementes, welches in der aktuellen Situation Stabilität bringt und die Regeneration fördert. In diesem Kontext sollte man sich auch um seine materiellen Ressourcen kümmern. Das betrifft eben nicht nur die Lebensenergie, sondern umfasst auch die eigene finanzielle Situation. Eine kluge und vorausschauende Planung ist in diesem Jahr besonders angesagt, da aufgrund von gesetzlichen Änderungen (Metall) mehr finanzielle Aufwendungen auf uns zukommen werden. Dies zeigt sich bereits in der aktuell zunehmende Inflation, dem angestrebten europaweitem Vermögensregister und in den noch leisen Stimmen, die eine Neuordnung des Finanzsystem für nötig halten. Für all diese Entwicklungen bietet das Wasser Tiger Jahr die nötigen Rahmenbedingungen.

Hexagramm 21. “Das Durchbeißen”

Im Yijing finden wir zum Jahreshexagramm 21 „Das Durchbeißen“ viele weitere Informationen zum Wasser Tiger Jahr 2022. René van Osten betitelt das Hexagramm 21 auch als „Konfliktbereinigung“. Dies entspricht dem optimistischen Naturell des Tigers der, nach einer extremen Zeit der Konfrontation, vorsichtige Zeichen für eine Bewältigung der Krise sieht.

Woraus schöpft er diesen Optimismus? Was kann dazu beitragen, dass eine Konfliktbewältigung möglich ist? Was steht uns auf diesem Weg bevor? Und: Wird die Zukunft so werden, wie wir es uns aus unserem alten Bewusstsein heraus erhoffen?

Dieser Prozess, so das Hexagramm 21, wird natürlich kein leichter sein. Im Gegenteil. Deshalb sollte man trotz gegebenem Optimismus nicht der Illusion verfallen, dass die Lösung unmittelbar bevorsteht. Das „Durchbeißen“ deutet schon daraufhin, dass dies ein langer Prozess sein wird, der Beharrlichkeit, Klarheit und Gerechtigkeit bedarf und fordert.

Um eine neue Pflanze zum Erblühen zu bringen, muss der Keim, der Spross die Widerstände in der Erde überwinden und sich gleich einem Geburtsprozess den Geburtsschmerzen stellen. Darauf weist das Hexagramm 21 deutlich hin. Insbesondere dann, wenn die Positionen verhärtet sind, Angst, Wut und Hass Treiber der Auseinandersetzungen sind und man versucht mit Machtdemonstrationen Konflikte zu lösen, die nur zu Widerstand und Gewalt führen. Die Lösung für diesen Konflikt liegt in der schonungslosen Transparenz und in der Aufklärung mit Hilfe einer unabhängigen Gerichtsbarkeit. Eine integre Judikative kann bei der Bewältigung der aktuellen Krise das ausgleichende Element werden. Im Wasser Tiger Jahr gäbe es dazu jedenfalls die Möglichkeit.  Das Metall Element steht nämlich für Gesetze, das Gericht, den Richter und das Bestreben Sachverhalte ergebnissoffen und nach Abwägung aller Informationen, Recht zu sprechen und den Konflikt zu befrieden. Dabei sollte beachtet werden, dass Gesetze nicht Selbstzweck sind, sondern sie sollen dem Wohle der Menschen dienen. Nicht Systeme, Machtpositionen oder Ideologien müssen geschützt werden, sondern der Mensch und seine Grundrechte müssen im Mittelpunkt stehen.

Hier gilt es im Jahr 2022 sehr genau auf die Gesetzgebung zu achten, da dies weitreichende Einflüsse auf unser Leben haben wird. Auch hier muss besonnen und nach intensiver Abwägung aller Fakten entschieden werden. Ich möchte hier ausdrücklich darauf hinweisen, dass sich diese Aussagen nicht nur auf die aktuelle Corona Situation beziehen, sondern gleichwohl auf die vielfältigen Herausforderungen des Jahres 2022 wie Klima, Wirtschaft, Geldsystem, Geopolitik und Digitalisierung. In 2022 werden weitreichende Weichenstellungen für die Zukunft gelegt, denn die Metalleigenschaften des Tigers mit seinem ausgeprägten Intellekt ersinnen die Konzepte und Gesetze, nach denen in Zukunft gehandelt werden wird. Deshalb sollte man sich die Folgen der geplanten Gesetze sehr genau vor Augen führen. Natürlich finden Gesetzgebungsprozesse in jedem Jahr statt, aber unter der Zeitqualität des Wasser Tigers und des „Durchbeißens“ muss man ihnen besondere Bedeutung beimessen. Einer meiner Lehrer hat immer gesagt: „Beharrlichkeit bringt Erfolg“. Das gilt insbesondere für das aktuelle Jahr. In 2022 müssen wir um die besten Lösungen für unsere Gesellschaft ringen und nicht leichtfertig oder ermüdet anderen die Lösung in unserem Namen überlassen. Es wird eine Prüfung für die Gesellschaft und die Demokratien werden.

Auch wenn wir uns etwas mehr Leichtigkeit wünschen, so fordert das Hexagramm 21 „Das Durchbeißen“ uns dazu auf, dranzubleiben. Nicht wegzuschauen und zu hoffen, dass jemand die Wachstumsschmerzen für uns beiseite räumt. Jeder Einzelne ist davon betroffen, genauso wie die vielen Gemeinschaften, Institutionen und Länder in der Welt. Wir müssen uns auf innerer und äußerer Ebene den großen Herausforderungen dieser Zeitqualität stellen und konstruktiv mitgestallten. Und das auf vielen Ebenen, im Kleinen wie im Großen.

Derzeit erlebe ich sehr viele Menschen, die diese Notwendigkeit nach Bewusstseinserweiterung, nach Neuausrichtung und Eigenverantwortung immer deutlicher verspüren. Sie entscheiden sich ihren inneren Werten zu folgen, neue berufliche Wege zu gehen und ihr Leben in Teilen völlig neu zu gestalten. Dieser Wandel wäre ohne die vergangenen zwei Jahre nicht möglich gewesen. Deshalb kann man sicherlich mit einer Portion Optimismus ins Wasser Tiger Jahr gehen. Denn, wenn man einen neuen Samen gesetzt hat und ihn pflegt, überwindet man auch Hindernisse.

Auch auf persönlicher Ebene empfiehlt es sich, beharrlich zu bleiben. Sollten sich innere Widerstände auftun, oder sich Konflikte mit Freunden, Arbeitskollegen, Familienangehörigen oder Partnern ergeben, hilft es mit Klarheit und liebevoller Disziplin sich dem zu stellen. Die Probleme werden sich unter dem Hexagramm 21 nicht einfach von selbst auflösen, sondern es fordert uns auf, unsere ureigene innere Autorität zu entwickeln und für sich einzustehen. Somit fördern wir das Wachstum, welches der Spross auf dem Weg durch die Erde zum Erblühen hin durchläuft. Für sich einzustehen, bedeutet in diesem Zusammenhang nicht, zum Beispiel einem unbewussten, emotionalen Wutausbruch zu folgen, sondern seinen inneren Werten entsprechend zu handeln. Entsprechend dem Prinzip „Harmonie durch Klarheit und Offenheit.“ lösen sich die inneren und äußeren Konflikte zunehmens auf.

In diesem Prozess entsteht auch viel Kraft und Neugier auf Neues in uns. Was bislang verborgen geblieben ist und unter unseren alten Gewohnheiten nicht zum Ausdruck kommen konnte, kann sich jetzt Bahnen schaffen, auch wenn man wie der Tiger manchmal noch unentschlossen ist, so werden wir aber Lösungen ersinnen. Der Mut und die Tatkraft des Tigers ermöglichen es, den inneren Impulsen nachzugehen und optimistisch ins neue Jahr zu schauen. Klarheit, Aufrichtigkeit, Geduld und Weisheit sind die Tugenden des Wasser Tiger Jahres.

Die Akupunkturpunkte des Jahres 2022

Lu 5, Bl 66, Mb 9 und Sj 2

Dieses Jahr sollte man auf Störungen und Erkrankungen des Respirationstraktes achten und entsprechend durch gesunde Ernährung, Bewegung und Meditation vorbeugen. Schmerzsyndrome können aufgrund von Qi- & Blutstau genauso vermehrt auftreten, wie Hauterkrankungen durch ein überlastetes Verdauungssystem.