Mit dem Metall Ratten Jahr beginnt ein komplett neuer 12- und 60- Jahreszyklus. Entsprechend ist dieses Jahr ein gutes Jahr für Neuanfänge, Neugründungen und Innovationen.

Das Metall Raten Jahr 2020 und die Mehrung (Hex. 42)

  • Ratte – intelligent, strebsam, charmant, anpassungsfähig
  • Metall – höhere Werte, Loyalität, Engagement
  • Neuanfänge, Innovationen
  • Altes, vergangenes hinter sich lassen

 

Neuanfänge setzen aber immer voraus, dass man sich auf Veränderungen einlässt und neues, unbekanntes willkommen heißt. So wird es Menschen, die in den letzten Zyklen dabei waren, innere und äußere Wachstumsschritte anzunehmen, sicherlich etwas leichter fallen den Veränderungen zu begegnen. Die Ratte ist ein sehr intelligentes und kluges Tier, welches durch das Metall noch verstärkt wird. Zudem strebt das Metall immer nach Höherem, so dass Werte wie Respekt, Loyalität, Engagement wieder mehr in den Mittelpunkt rücken werden. Da wir uns aber am Anfang des Zyklus befinden ist es ein Aufbruch dahin. Noch nicht verfestigt oder voraus zu planen. Es werden massive Veränderungen kommen, die wir uns im Moment noch gar nicht vorstellen können, weil wir die Tragweite der neuen Impulse noch nicht überblicken. Insbesondere die vielen Möglichkeiten, die aus der Vernetzung der Impulse entstehen werden, zeigen sich gerade erst andeutungsweise.

Trotz der neue Perspektiven sollte man sich in diesem Jahr vor zu viel Ehrgeiz hüten und auch Zeiten der Ruhe und Regeneration einplanen. Ansonsten besteht die Gefahr sich zu überfordern. Es ist die Zeit nach Wahrhaftigkeit im Neuen Ausschau zu halten. Das Metall ist sehr idealistisch und die Ratte ist sehr schlau. Deshalb werden sich auch Opportunisten in diesen Aufbruch hineinmischen. Eine gesunde Portion Skepsis kann hilfreich sein, dass Redliche vom Unredlichen zu trennen. Ethisches Verhalten (Metall) wird in diesem Jahr mehr belohnt werden. In diesem Zuge werden alte Strukturen und Machenschaften demaskiert und von der Jugend aufgedeckt werden. Das Metall Ratten Jahr ist ein sehr dynamisches Jahr und wird sicherlich auch ein Jahr der Natur werden. Sowohl was den Erhalt der Natur als auch die Naturkräfte (Klima/Wetterphänomene) angeht.

Hexagramm 42. “Die Mehrung”

Nachdem Yijing befinden wir uns in der Phase des Hexagramms 42. “Der Mehrung”. Auch das Yijing beschreibt den Wandel der Geisteshaltung, Visionen zu verwirklichen, eine Zeit der Mehrung und der Wandlung. Es ist ein alchemistischer Prozess. Altes, karmisches tritt hervor, wodurch Charaktereigenschaften in uns gefördert werden und zur Mehrung / Verfeinerung des eigenen Potenzials führen. Dies bezieht sich auf alle Ebenen unseres Seins. Die dritte Linie des Hexagrammes verweist aber darauf, dass die Mehrung einhergeht mit schwierigen Situationen, die unsere eigenen inneren ethischen Grundsätze hervorbringen und uns zu einer inneren Festigung führen. Dies zeigt sich in der momentanen politischen & gesellschaftlichen Situation sehr deutlich. Wir müssen uns wieder mehr nach unseren inneren, menschlichen Werten orientieren. Die äußeren Werte lösen sich auf, Ideologien zerfallen (Kommunismus, Kapitalismus) und ein leerer Raum entsteht. In diesem Raum sind innere Werte der Kompass für die Zukunft. Emotional sind wir aufgerufen Zorn und Aggression zu transformieren und uns in Geduld zu üben, aber auch Neues zu initiieren und mit Mut unsere Visionen zu verwirklichen.

Akupunkturpunkte des Hexagramms 42

Gb 44, He 4, Sj 1 und Mb 5

Dieses Jahr sollte man auf Störungen und Erkrankungen der Sinnesorgane achten und vorbeugen. Besonders anfällig ist man dieses Jahr für Migräne, Kopfschmerzen Schwindel, Tinnitus. Leber Qi Stagnationen, aufsteigendes Gallen- Qi und Feuer, welches den Brustkorb und das Herz angreifen sind in diesem Jahr besonders zu berücksichtigen. GB 44 als jing & Metall Punkt ist in diesem Jahr sehr wichtig zu beachten.