Mit dem zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende wird am 12. Februar 2021 das chinesische Neujahrsfest gefeiert. Zugleich ist es der Beginn des Metall Büffel Yin Jahres und eine neue Zeitqualität hält Einzug.

Das Metall Büffel Yin Jahr 2021 & das Hexagramm 51

  • Wechselspiel zwischen Holz und Metall
  • Erschütterung und Neuanfang
  • Flexibilität und Geduld

Als Podcast

Allgemeines

Entsprechend unserer Wünsche, Befürchtungen und Hoffnungen versuchen wir aus den Analogien eine Vorhersage für uns zu gewinnen, die uns beruhigt, hoffnungsfroh stimmt, vorbereitet auf das was kommt oder vielleicht sogar unsere unguten Erwartungen bestätigt. Wie auch immer wir es betrachten, unbestritten ist jedoch, dass wir uns stets im Wandel befinden und somit auch den Rhythmen der Jahreszeiten unterliegen und von den Zyklen der Gestirne beeinflusst werden. Somit sind wir eingebunden in ein großes Ganzes, welches wir mit Hilfe von Beobachtungen und Erfahrungen symbolisch und archetypisch erfassen können. In welchen Ereignissen sich diese Zeitqualitäten dann im Detail offenbaren, ist natürlich solange verborgen, bis es dann tatsächlich geschieht. Aber deren Grundthemen können wir erfassen, so dass wir uns innerlich darauf einstellen und ausrichten können. Deshalb kann der Blick in die Jahresqualität des Metall Büffels hilfreich sein.

Bevor ich ein bisschen mehr ins Detail gehe, möchte ich noch mal hervorheben, dass Ereignisse immer auch das erforderliche Umfeld brauchen. Erfindungen, Revolutionen, Erneuerungen, Entdeckungen und auch Pandemie müssen immer im Kontext mit der entsprechenden Zeitqualität gesehen werden. Denn bestimmte Ereignisse brauchen auch ein entsprechendes Umfeld, um entstehen zu können. So ist Corona nicht nur einfach so entstanden, sondern eine Analogie der Zeitqualität. Der Lauf des Wassers ist nicht aufzuhalten, so sehr wir auch versuchen uns dagegen zu wehren. Aber vielleicht können wir mit dem besser umgehen, wenn wir wissen, was für grundlegende Themen im Moment auf der Agenda stehen und wir bereit sind uns mit zu wandeln.

Das Metall Büffel Yin Jahr

Wir alle hoffen natürlich, dass das Metall Büffeljahr besser werden wird als das vergangene Metall Ratten Jahr. Allerdings deuten die Zeichen nicht darauf hin, dass es ruhiger wird. Mit dem Hexagramm 51 „das Erschütternde“ deutet sich weiterhin viel Bewegung und Spannung an. Es ist eine Spannung zwischen dem Holz Element, (Büffel – Leber) und dem Metall Element. Das Metall kontrolliert das Holz. Die Gesetze, Verordnungen und Beschränkungen (Metall), die wir im ganzen letzten Jahr erlebt haben, werden auch weiterhin unsere Tätigkeiten (Holz) einschränken. Sie haben Auswirkungen auf die Arbeitswelt, die Ökonomie, die Wirtschaft, die Gesellschaft und natürlich auf die Familien und uns selbst. Der Büffel geht sein Leben behutsam und organisiert an. Er ist ehrgeizig und entschlossen, sowie willensstark und zielorientiert. Allerdings mag er keine großen Veränderungen und geht eher vorsichtig voran. Bedenkt man, dass mit der Metall Ratte in 2020 ein neuer 12er Zyklus begonnen hat, kann man erahnen, dass ein größerer Wandel im Gange ist und ein weiter so wie bisher, nicht möglich sein wird. Damit hat der Büffel allerdings seine Probleme, insbesondere dann, wenn er von außen durch Verordnungen, Gesetze und dem natürlichen Wandel dazu gezwungen wird. In seiner ruhigen, kraftvollen Art versucht er sich dem Neuen entgegen zu stellen und auf das Gewohnte und das Bewährte zu beharren.

Hingegen kann das Metall Element in seiner kontrahierenden und kontrollierenden Art und Weise auch übermäßig werden und jegliche Bewegung einengen und unterdrücken. Wenn Technokratie, Reglementierungen und Kontrollzwang übermächtig werden entstehen starke Spannungen. Der soziale Frieden, Menschlichkeit und Meinungsfreiheit können empfindlich eingeschränkt werden. Das Holzelement symbolisiert auch das Tun, die Arbeit, die Eigeninitiative und die Selbständigkeit, bzw. die freie Entfaltungsfähigkeit. So bedeutet es im Metall Büffel Jahr auf eine ausgewogene Balance zwischen neuen Regeln, Gesetzen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen sowie Bewegungsfreiheit, Innovation und persönlicher Entfaltung zu achten. Dass dies in der aktuellen Situation sicherlich eine große Herausforderung ist, erleben wir bereits Tag täglich. Dieser Herausforderung müssen wir uns aber auf allen Ebenen stellen. Nicht nur im Außen in der Gesellschaft und im öffentlichen Leben, sondern auch ganz konkret in uns selbst. Weder die alleinige Projektion nach außen in die Gesellschaft oder auf uns selbst, werden der Situation gerecht. Innen und Außen sind nicht voneinander zu trennen und bedürfen einer gemeinsamen Wandlung.

TCM Praktizierende wissen, was es bedeutet, wenn das Leber Qi gestaut ist und sich Hitze erzeugt. Wut und Aggression als emotionaler Ausdruck entstehen. Entsprechend sollten wir im Metall Büffel Jahr auf unsere Emotionen Aggression und Wut achten. Dies bedeutet aber nicht die Tatkraft zu unterdrücken und in „Depression“ zu verfallen (Leber Qi Stau). Gemeint ist hier die destruktive Form der Tatkraft zu klären und trotzdem furchtlos voranzuschreiten. Wie mein Qigong Meister zu sagen pflegte auf meine Fragen: „Du musst den Mittelweg finden!“ So gilt es auch hier wieder eine Balance zu finden zwischen Yin und Yang.

Hexagramm 51. “Das Erschütternde”

Nachdem Yijing befinden wir uns in der Phase des Hexagramms 51. “Das Erschütternde”. Aber nicht gleich erschrecken und das aller Schlimmste befürchten. In der taoistischen Betrachtung gibt es kein gutes oder schlechtes Hexagramm, auch wenn der Name vielleicht anfänglich etwas Besorgnis auslöst. In diesem Hexagramm steht das Trigramm Donner zweimal übereinander. Und wir wissen aus eigener Erfahrung, dass der Donner etwas Reinigendes hat und Spannungen abbaut. Der Donner erschüttert, klärt und bringt Neues hervor. Wenn der Donner in seiner Energie doppelt vorhanden ist, wie im Hexagramm 51, ist die Intensität natürlich potenziert. Unsere Grundfesten werden erschüttert und bringen erst einmal Furcht und Angst mit sich über das, was da wohl kommen mag. Aber seien wir mal ehrlich, schon seit langem ist uns klar, dass es so in der Form nicht weitergehen kann. Die gewaltigen Veränderungen wie der Klimawandel, Digitalisierung und die hemmungslose Globalisierung in der Nachhaltigkeit keine Rolle spielt, fordern unweigerlich Neuerungen. Das dies mit Geburtswehen einhergeht ist natürlich. Das Hexagramm zeigt auch, dass sich das Aufgestaute aneinander reibt. Zwei Luftmassen unterschiedlicher Ladung treffen aufeinander und arbeiten sich aneinander ab, damit etwas Neues entstehen kann. Entsprechend ist ein Neubeginn mit dem Hexagramm verbunden. Aus der Tiefe erwächst etwas neues und dies braucht ein neues Feld, um wachsen zu können. Die Wandlung des Hexagramms 51 auf der vierten Linie sagt: „Wer keine Veranlassung sieht sich seiner Trägheit zu entledigen, gerät immer mehr in den Schlamm.“ (René van Osten, Yi Jing – Das Buch vom Leben)

Akupunkturpunkte des Hexagramms 51

Le 4, Dü 1, Pe 5 und Ma 45

Dieses Jahr sollte man auf urogenitale Störungen achten. Leber 4 regt die Diurese an und leitet damit pathogene Faktoren von Nässe Hitze aus.

Als PDF Datei

Blog – Metall Büffel Yin Jahr 2021