Für wen geeignet?

Die Ausbildungen richten sich sowohl an medizinische und pädagogische Fachberufe wie Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, Lehrer, Sozialpädagogen, Gesundheitsberater etc., als auch an Interessierte, die sich nebenberuflich in der Komplementärmedizin und Spiritialität qualifizieren und persönlich wachsen wollen. Wichtigste Voraussetzungen für die Teilnahme sind Interesse und Begeisterung.

Flexible Ausbildungsplanung

Du kannst deine Ausbildung flexibel planen. An unseren Standorten in Düsseldorf, Berlin und München sind die Ausbildungsinhalte und die Ausbildungsstruktur identisch. Ausbildungsabschnitte und fehlende Module kannst du auch an einem unserer anderen Standorte absolvieren.

Ausbildungen im Klassenverband

Die Ausbildungen finden im Klassenverband statt. Die einzelnen Ausbildungsmodule sind systematisch aufeinander aufgebaut. Das schafft ein persönliches und vertrautes Lernumfeld, welches individuelle Entwicklungs- und Erfahrungsprozesse positiv unterstützt.

Ausbildungsgänge ergänzen & erweitern

Entscheidest du dich während der Ausbildung weiterführende Ausbildungsgänge oder eine andere Therapiesäule der TCM zusätzlich zu belegen, ist dies selbstverständlich möglich. Die bereits absolvierten Seminare werden sowohl inhaltlich als auch auf die Ausbildungsgebühr angerechnet.

Nachholtermine

Versäumte Ausbildungsmodule kannst du an einem unserer anderen Standorte oder in einer darauffolgenden Ausbildung nachholen.

Seminartage

Die Ausbildungsmodule finden am Wochenende (Sa. & So.) oder am verlängerten Wochenende (Fr. – So.) ganztägig statt.

Anerkennung bei Krankenkassen

Unsere Qi Gong Ausbildungen sind von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt. Nach der Zusatzausbildung „Qi Gong Kursleiter“ kannst Du dir deine Ausbildung nach den geltenden Anbieterqualifikation der (Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) bei den gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen der Primär-Prävention anerkennen lassen. Zukünftige Kursteilnehmer erhalten dann eine Bezuschussung der Teilnahmegebühren.

Anerkennung Schweizer Fachverband für Traditionelle Chinesische Medizin

Mit der Anerkennung unseres Ausbildungsinstituts beim der Schweizerischen Fachverband für Traditionelle Chinesische Medizin (SBO-TCM) haben wir auch für Deutschland neue Maßstäbe gesetzt. Du profitierst so von einem hohen Ausbildungsstandard.

Kündigung nach dem ersten Ausbildungsmodul

Du hast die Möglichkeit bei den Grundausbildungen das erste Ausbildungsmodul „TCM Basic I“ als Einstiegsmodul zu belegen. Solltest du danach nicht weiter an der von dir gebuchten Ausbildung teilnehmen wollen, wird nur die Seminargebühr für das Einstiegsmodul von 250€ fällig. Das ist ohne Angabe von Gründen möglich. Du musst nur eine kurze formlose postalische Kündigung innerhalb von 7 Tagen nach dem Modul schreiben.

Prüfungen

Du legst je nach Fachbereich schriftliche, mündliche und praktische Prüfungen ab. Die Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin werden im Rahmen der Fachprüfungen abgefragt. Die Prüfungen finden im Rahmen des letzten Ausbildungsmoduls statt.

  • Qi Gong Absolvierende legen eine mündliche und eine praktische Prüfung ab.
  • Im Fachbereich Tuina werden eine schriftliche und eine praktische Prüfung durchgeführt. Zusätzlich müssen 2×10 dokumentierte Tuinasitzungen abgegeben werden.
  • Absolventen der Ernährungsausbildung legen eine schriftliche Prüfung ab.

Einmahlzahlung / Ratenzahlung

Die Ausbildungsgebühren kannst du als Einmalzahlung zu Beginn der Ausbildung bezahlen oder in monatlicher Ratenzahlung. Auf dem Anmeldeformular kannst du eine Option auswählen.
Du möchtest eine individuelle Ratenzahlungsvereinbarung? Dann sprich uns bitte an.

Peergruppen

Bestandteil der Ausbildung sind Peergruppentreffen, die von euch Teilnehmern selbst organisiert werden. Vorgegebene Themen werden praktisch geübt und wiederholt. Über die Erfahrungen und Erkenntnisse wird ein Protokoll geführt. Die Ergebnisse werden in einem Gruppengespräch vorgestellt und mit einander besprochen.

Hospitationen/Assistenz

Die Hospitationen der Qi Gong Kursleiter Ausbildung kannst du sowohl im Rahmen einer Ausbildungs- oder Übungsgruppe bei uns, als auch bei anderen qualifizierten Qi Gong Lehrern in deiner Umgebung ablegen. In diesem Fall benötigen wir einen formlosen schriftlichen Nachweis über die geleisteten Hospitationen. In der Aufbaustufe zum Qi Gong Lehrer und zum Herz Qi Gong Übungsleiter ist eine Assistenz bei einer Ausbildungs- oder Übungsgruppe bei uns verbindlich. Da diese Ausbildungsinhalte nur bei uns oder von unseren autorisierten Lehrern durchgeführt werden.

Anerkennung beim Deutschen Dachverband für Qigong & TaiJi (DDQT)

Wir sind Mitglied im Deutschen Dachverband für Qigong & TaiJi. Entsprechend wirst du nach den Allgemeinen Ausbildungsleitlinien des DDQT ausgebildet und von ihm anerkannt. Du kannst nach erfolgreichem Abschluss zusätzlich das Gütesiegel des DDQT erhalten.