Allgemeine Einführung

Die acht Brokatübungen

Die acht Brokate sind sehr bekannte und wirkungsvolle Qigongübungen, mit einer sehr langen Tradition. Erste Erwähnungen lassen sich auf das 2. bis 3. Jahrhundert nach Christus nachvollziehen. Archäologische Funde deuten darauf hin, dass die Übungen aber noch älter sein könnten, zu mindestens drei der acht Übungen konnten auf historischen Zeichnungen zum Daoyin erkannt werden.

Der hohe Wert und die Wirksamkeit der acht Brokate spiegelt sich unmittelbar in der Namensgebung wieder. Brokat beschreibt einen feinen hochwertigen Seidenstoff, der sehr edel und kunstvoll gewebt ist. Entsprechend werden die acht Übungen mit Feinheit und Grazie ausgeführt und bringen etwas Kostbares und Edles hervor. Dies sollte sich, aus konfuzianischer Sicht, insbesondere auch auf die Persönlichkeit und die Tugenden der Menschen übertragen.

Die Brokatübungen sind im Vergleich zu anderen Übungsreihen leicht und schnell zu erlernen, wodurch sie wahrscheinlich einen so hohen Verbreitungs- und Bekanntheitsgrad erlangt haben. Wie in allen Qigong Formen, können die Brokate innerlich (neigong) und äußerlich (weigong) praktiziert werden. Dem Übenden sollte aber bewusst sein, wie wichtig Ausgewogenheit zwischen beiden Polen ist. Das Innere kann nicht ohne das Äußere und das Äußere nicht ohne das Innere wirksam sein. Deshalb ist es so verwunderlich, dass das tiefgehende Wissen um die inneren alchemistischen Zusammenhänge, die sich hinter den acht Brokatübungen verbergen, so wenig bekannt sind. Dies wird offensichtlich, wenn man die vielfältigen Publikationen zu den Brokatübungen liest. Sehr selten werden die tiefgründigen Bezüge zur taoistischen Philosophie und Inneren Alchemie gelehrt. Oft verlieren sich die Autoren in Bewegungsbeschreibungen und Unterschieden zu anderen Brokatausführungen, anstatt die inneren energetischen und alchemistischen Prozesse zu beschreiben. Was in Anbetracht des großen Schatzes sehr bedauerlich ist.

Die Zusammenhänge zur inneren Alchemie werden insbesondere in der Ausführung der acht Brokate nach dem Yi Jing und den acht außerordentlichen Gefäßen noch tiefer erfahren und ersichtlich. Im Rahmen der Kursleiterausbildung haben wir uns zu aller erst auf die gesundheitlichen Wirkungen der Brokate konzentriert. In der hier praktizierten Yangsheng Fa Version werden wichtige Grundlagen für die tiefere mystische, alchemistische Praxis nach dem Yijing gelegt. Deshalb ist es ratsam die Yangsheng Fa Version zu Beginn zu praktizieren und dann auf die Ausführung des Yijing zu wechseln.

Die Brokatübungen nach dem Yijing sind Inhalt eines eigenen Blocks. Dieser wird zyklisch am Shen Men Institut unterrichtet.

Viel Spaß jetzt bei den acht Brokatübungen des Yangsheng Fa!