Akupunktur Ausbildung

Die Akupunktur ist die bekannteste Säule der Chinesischen Medizin und ein wesentlicher Bestandteil der Alternativmedizin.
Bei uns erlernst du die Synthese aus praktischer und energetischer Anwendung der Akupunktur. Nach der Ausbildung beherrscht du verschiedene Nadeltechniken und kannst verschiedene Krankheitsbilder erfolgreich behandeln.
 

Eine Studie mit über 40.000 Schmerzpatienten belegte die erfolgreiche Wirkung bei mehr als 90% der Probanden. Die schmerzstillende Wirkung der Akupunktur wird immer häufiger eingesetzt. Heilungsprozesse werden beschleunigt, Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen vermindert.
Du erlernst bei uns ein umfassendes und tiefgehendes Fachwissen der TCM als Basis. Zudem gehen wir auf Anamneseverfahren ein und schauen uns die Behandlung spezifischer Krankheitsbilder aus Orthopädie, Gynäkologie, Neurologie etc. an auf Grundlage der traditionellen energetischen Sichtweise.
Eine ausgeglichenes Verhältnis von Theorie uns Praxis ist uns sehr wichtig.

Im Mittelpunkt der Akupunktur Ausbildung steht:

  • Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin
  • Meridianlehrer und Akupunkturpunkte (Shu-, Mu-, Luo-, Yuan-, Xi-Punkte etc.)
  • Syndromdifferenzierung
  • Diagnostik (Puls & Zunge)
  • Behandlungsstrategien

Details

Die Ausbildung geht über einen Zeitraum von einem Jahr und dauert 22 Tage.
200 Unterrichtsstunden in 9 Modulen

Am Ende erhältst du ein Abschlusszertifikat Akupunktur (SMI).

Ausbildunginhalte

  • Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin

  • Geschichte der Chinesischen Medizin

  • Yin und Yang Lehre

  • das Leitbahnsystem (Jing luo) –Haupt- und Sonderleitbahnen, Außerordentliche Gefäße

  • die Wandlungsphasen (Wuxing)

  • Zang-Fu-Syndrome

  • die Akupunkturpunkte (Shu-, Mu-, Luo-, Yuan-, Xi-Punkte etc.)

  • die 4 diagnostischen Verfahren – Puls- & Gesichtsdiagnostik

  • Moxibustion, Schröpfen, Guasha (Theorie & Praxis)

  • Nadeltechniken

  • Anamneseverfahren

  • Praxisintensiv – praktisches einüben der „Diagnose- & Therapiezielerstellung“

  • Punktkombinationen

  • Behandlung spezifischer Krankheitsbilder aus Orthopädie, HNO, Gynäkologie, Neurologie etc.

  • Behandlungsstrategien

Anwendungsfelder

Die Akupunktur ist eine höchst effektive Therapieform, die nicht nur erfolgreich bei orthopädischen Krankheitsbildern ist. Insbesondere in der Schmerztherapie, Gynäkologie, Inneren Medizin, Neurologie, Dermatologie, HNO und bei psychosomatischen Erkrankungen kann sie nachhaltige Erfolge erzielen. Darüber hinaus kannst du später die Akupunktur auch in der Suchttherapie, Sportmedizin und in der Prävention anwenden.
Die gute schmerzstillende Wirkung wird immer häufiger auch während der Entbindung eingesetzt. Die Entbindungszeit kann dadurch signifikant verkürzt werden.

Teilnehmerstimmen

Meine Akupunkturausbildung am Shen Men Institut war für mich eine ganz besondere Zeit. Nachdem ich die TCM Therapeuten Ausbildung in Berlin absolviert hatte und die angenehme akzeptierende und ganzheitlich fördernde Atmosphäre immer genossen habe, war es einfach ein logischer Schritt auch die Akupunkturausbildung dort zu machen. Nina ist eine tolle Lehrerin, die es verstanden hat die schwierig zu verstehenden Zusammenhänge einfach und logisch zu vermitteln. Dabei ist sie auch immer auf persönliche Interessen und Bedürfnisse eingegangen. Obwohl die Weg von Halle/Saale nach Düsseldorf weit war, habe ich mich immer auf das nächste Weiterbildungswochenende gefreut. Heute behandle ich mit Akupunktur, Tuina, Ernährungsberatung und allem, was zur TCM gehört. Danke für die gute Zeit.

Ulrike HoffmannHeilpraktikerin

Ich beschäftige mich schon seit einigen Jahren mit TCM und habe bereits eine Diplom-Tuina-Ausbildung abgeschlossen. Da war es für mich nur kosequent, eine Akupunktur-Ausbildung anzuschließen. Auch, wenn die Ausbildung anpruchsvoll und auch anstrengend war, hat sie sehr viel Spaß gemacht. Die Dozenten waren kompetent, die Teilnehmer angenehm und die Ausbildung selber hatte die richtige Mischung zwischen Theorie und Praxis. Und die Akupunktur hat meine eigenen Therapieansätze nochmal bereichert.“

Thomas MeiselPhysiotherapeut & HP Anwärter

Ich bewegte (fühlte) das Qi zu meinem Herzen. Als ich es dorthin brachte, fühlte ich ein tiefes Gefühl von „allgemeiner“ Liebe zu allem was ich bin, zu allem was ist, und zu allem um mich herum! Es wurde immer stärker und mein Herz wurde immer größer! Und das Glücksgefühl über diese Erfahrung wuchs quasi proportional mit an. Mein Geist wurde fließend klar, als würde sich ein Krampf in meinem Geist lösen.….“

G. KleinPhysiotherapeut

Unser Ausbildungsangebot:

Wir planen die nächsten Termine. In Kürze kannst du hier deine Ausbildung buchen.

Förderprogramme

Staatliche Förderprogramme können deine Ausbildungskosten erheblich reduzieren. Wir sind ein anerkannter Bildunganbieter. Es lohnt sich also Förderprogramme und Empfehlungen genauer anzuschauen, vielleicht ist etwas dabei was du nutzen kannst.

Wir haben viel Erfahrungen gesammelt und beraten dich gerne dazu.

Hier findest du weitere Informationen.

Ausbildungsablauf

Nach der Anmeldung

Nach Deiner Anmeldung bekommst du eine Bestätigungs-Email von uns zugesendet und bist damit angemeldet.

Solltest Du eine Förderung (Prämiengutschein, Bildungsscheck etc.) beantragen, sende uns diesen bitte im Original rechtzeitig (4 Wochen vor Ausbildungsstart) zu.

3 – 4 Wochen vor Ausbildungsstart senden wir dir alle Infos und die Rechnung per Post zu.

Wir freuen uns dich dann beim ersten Präsenzmodul persönlich zu begrüßen.
Alle weiteren organisatorischen Fragen werden dann geklärt.

TCM Basics 1 und 2

TCM Basic 1 – Einführung TCM Grundlagen 1

2 Tage

Geschichte & Philosophie der Chinesischen Medizin; Yin – Yang; Vitalsubstanzen: Qi, Jing, Xue (Physiologie & Pathologie); Körperflüssigkeiten (Jinye) und 3 Erwärmer (Sanjiao); Allgemeine, exogene und endogene pathogene Faktoren; Formen des Schmerzes


TCM Basic 2 – Einführung TCM Grundlagen 2

2 Tage

Einführung in die 5 Wandlungsphasen; Entsprechungen, Energetik & Zyklen der fünf Wandlungsphasen; Funktion der Organe; Organuhr; die fünf Shen: Hun, Po, Yi, Zhi, Shen

Akupunktur 1–3

Akupunktur 1 – Physiologie & Pathologie Zang-Fu 1: Ventraler Umlauf (Lu-Di-Ma-Mi)

3 Tage

Verlauf, Lokalisation & Pathologie von Lungen-, Dickdarm-, Magen- und Milzmeridian, sowie Lokalisation und Indikation der wichtigsten Akupunkturpunkte, Sonderpunkte, vertiefende Diagnostik (Zunge, Puls, etc.) Physiologie und Syndrome von Lunge, Dickdarm, Magen, Milz; Vertiefende Diagnostik (Zunge, Puls, etc.); Asthma, Neurodermitis, Sinusitiden, Gastrointestinale Erkrankungen etc.


Akupunktur 2 – Diagnostik (Puls & Zunge)

3 Tage

Schwerpunkt ist die Puls- und Zungendiagnostik, die Acht Leitkriterien (ba gang); Krankheitsmuster; Einführung in die 4 diagnostischen Verfahren (si zhen); Zunge, Puls, Befragung & Hören/Riechen;


Akupunktur 3 – Physiologie & Pathologie Zang-Fu 2: Dorsaler Umlauf (He-Dü-Bl-Ni)

3 Tage

Verlauf, Lokalisation & Pathologie von Herz-, Dünndarm-, Blasen- und Nierenmeridian, sowie Lokalisation und Indikation der wichtigsten Akupunkturpunkte; Sonderpunkte; vertiefende Diagnostik (Zunge, Puls, etc.) Physiologie und Syndrome von Herz, Dickdarms, Blase, Niere. Vertiefende Diagnostik (Zunge, Puls, etc.); WS-Syndrome, Burnout, Angstzustände, Schlafstörungen, Schwindel, etc. Praxisintensiv: Patientenvorstellung, Live-Anamnese.

Akupunktur 4–7

Akupunktur 4 – Physiologie & Pathologie Zang-Fu 3: Lateralerumlauf (Pe-Sj-Gb-Le)

3 Tage

Verlauf, Lokalisation & Pathologie von Perikard-, Sanjiao-, Gallenblasen- und Lebermeridian, sowie Lokalisation und Indikation der wichtigsten Akupunkturpunkte; Sonderpunkte; vertiefende Diagnostik (Zunge, Puls, etc.) Physiologie und Syndrome von Perikard, Sanjiao, Gallenblase, Leber; Praxisintensiv: Patientenvorstellung, Live-Anamnese.


Akupunktur 5 – Praxisintensiv – Schmerztherapie „orthopädische Krankheitsbilder“

2 Tage

Patientenvorstellung und Anamnese (Zunge, Puls, Befragung etc.); Diagnosestellung, Therapiekonzepte, Wiederholung und Vertiefung der theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalte in Hinblick auf die tägliche klinische Anwendung bei orthopädischen Krankheitsbildern


Akupunktur 6 – Praxisintensiv – „innere Erkrankungen“

2 Tage

Patientenvorstellung und Anamnese (Zunge, Puls, Befragung etc.); Diagnosestellung, Therapiekonzepte, Wiederholung und Vertiefung der theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalte in Hinblick auf die tägliche klinische Anwendung bei inneren Erkrankungen


Akupunktur 7 – Prüfung

2 Tage

Schriftliche & praktische Abschlussprüfung